Montag, 26. Dezember 2016

Casa Tropicana


Von drauß vom Walde komm ich her;
ich muß Euch sagen es dampft hier sehr!
Allüberall an den Fensterspitzen
sah ich Wassertropfen sitzen;
und aus dem Geschoss ganz droben
kam in Schwaden der Dampf geflogen.


Wie man auf dem folgenden Bild gut erkennen kann, funktioniert unsere Wärmepumpe prächtig. Das Heizprogramm über 14 Tage hinweg sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit aus dem Estrich entweicht.

Die Feuchtigkeit schlägt sich insbesondere an den Fenstern im Obergeschoss nieder. Um zu verhindern, dass es zu Schimmelbildung kommt, ist das Haus mindestens 2x pro Tag gut zu lüften (stoßlüften). Die Fenster können zudem abgetrocknet werden.

Da kommt ordentlich Wasser zusammen.


Beschlagene Fenster

Wichtig ist, dass der Dachboden luftdicht verschlossen ist, damit sich der Dampf dort nicht niederschlägt und zu Schimmelbildung führt. HunoldHaus hat - wie auf dem unteren Bild gut zu sehen - die Luke luftdicht verschlossen.

Abdichtung zum Dachboden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen